Ungarisches Gulasch – the vegan Way


Dazu benötigt man:

  • 100 g Sojawürfel (diese rechtzeitig in ca. 400 ml Gemüsebrühe einweichen)
  • 1 Dose Champignons/ 250 g frische Champignons
  • 1 Tomate
  • 2 Paprika
  • 1 Päckchen dunkle „Braten“soße (z.B. von Erntesegen, Seitenbacher oder aber auch von Lidl)
  • Tomatenmark
  • Gewürze: Paprikapulver, Gulaschgewürz, Salz, Pfeffer, etwas Chili
  • dazu: 2 Beutel Reis oder 300 g Nudeln

Zunächst die vorgeweichten Sojawürfel in einer Pfanne anbraten, bis sie knusprig sind. Derweil die Paprika und die Tomate waschen und kleinschneiden und im Anschluss, zusammen mit den Pilzen, mit in die Pfanne geben. Ist das Gemüse etwas angebraten, fügt man, gemäß der Anleitung auf der Packung, 250 ml Wasser hinzu und rührt das Soßenpulver ein. Danach verfeinert man die Soße mit einem Kleks Tomatenmark (nach Gefühl und Belieben) und würzt die Soße.

Dazu kann man entweder Reis, oder aber auch Nudeln reichen. 🙂

 

100820131960

Advertisements

~ von Böse Backfee feat. Küchendämon - 9. Oktober 2013.

Kommentarfeld

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: