Schwedische Apfel-Zimt-Nussschnecken zur Sommersonnenwende


Die Mittsommernacht ist die längste Nacht des Tages und wird traditionell vor allem in den baltischen und skandinavischen Staaten gefeiert. Das traditionsreiche, magische Fest geht auf die vorchristliche Zeit zurück und symbolisiert die Verbindung mit und die Abhänigkeit von der Natur. Daher stellen wir euch heute ein traditionelles schwedisches Gebäck zum Midsommar vor.

Unbenannt

Für den Teig dieser schmackhaften Apfel-Zimt-Nussschnecken benötigt man:

  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 60 g Margarine
  • 40 g Zucker

Den Hefeteig anrühren und circa eine Stunde lang gehen lassen.

Für die Füllung

  • 2 Äpfel
  • 2 EL Zimt
  • 75 g Zucker
  • 75 g gemahlene Nüsse
  • 30 g Semmelbrösel
  • 100 ml Sojadrink Natur oder Soja-Reis-Drink
  • 50 g Rosinen

Zuerst die Äpfel schälen und in kleine Würfelchen schneiden, dann mit Zimt und Zucker vermengen. Im Anschluss Sojadrink, Nüsse und Semmelbrössel hinzufügen und noch einmal vermengen. Zum Schluss noch die Rosinen unterrühren. Den Teig komplett auf ein rechteckiges Blech ausrollen, die Füllung gleichmäßig verstreichen und die Teigrolle formen. Anschließend in circa zwei Finger breite Schnecken schneiden und diese bei circa 200°C 20-25 Minuten im Bakofen backen. Schmecken auch in den warmen Sommernächten herrlich, besonders mit einem Tonbecher gekühltem Saft oder Wein.

Advertisements

~ von Böse Backfee feat. Küchendämon - 21. Juni 2013.

Kommentarfeld

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: