Für den Tanz in den Mai: wahrlich grüne und garantiert hexenhafte Cupcakes


Diese Nacht ist Walpurgisnacht, die in einigen Regionen auch „Hexennacht“ genannt wird. Aus diesem Grund widmen wir uns wieder dem Kult des Cupcakes und präsentieren euch garantiert „grüne“ (weil vegane) kleine Törtchen mit einer (alkoholfreien) Waldmeister bzw. Maibowle – Note, deren Zubereitung garantiert keine Hexerei ist.

300420131933

Zutaten für den Teig (für 12 Stück):

  • 90 g Margarine
  • 100 g Weizenmehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 25 g dunkles Kakaopulver
  • 2 TL Natron
  • 10 g Vanillezucker
  • 75 g Apfelmus
  • 100 ml Sojamilch oder Wasser
  • 35 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Alle Zutaten in einer Rührschüssel zu einem glatten, gleichmäßigen Teig verrühren, jedoch das Natron und das Mineralwasser erst am Ende hinzufügen. Den Teig in die Cupcake-Förmchen füllen, bis diese zu ca. 3/4 voll sind und die Muffins bei 180°C etwa 20 Minuten backen.

Topping:

  • 30 g Instant Götterspeise Pulver (z.B. von RUF oder Dr. Oetker) mit Waldmeistergeschmack (Achtung! Nur die Instant-Variante ist vegan; in normalem Wackelpudding ist Gelatine!)
  • 100 g Sojajoghurt natur
  • 1 Päckchen Sahnesteif

Das Götterspeise-Pulver ohne Zugabe von Wasser direkt in den Sojajoghurt einrühren und direkt das Sahnesteif-Pulver hinzugeben. Alles so lange rühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Die Mischung kurz ruhen lassen und mit einer Sterntülle auf die vollständig abgekühlten Cupcakes spritzen. Der Geschmack ist sehr extravagant, passt aber einfach zu dem Anlass [und auch zu Halloween 😉 ]

Für die Dekoration:

  • 12 Oreo-Deckel (Achtung! Oreos sind seit kurzem vegan, in vielen Geschäften gibt es jedoch noch die alte, unvegane Variante in den Regalen!)
  • ca. 70 g Marzipanrohmasse
  • 50 g möglichst dunkle Bitterschokolade

Aus dem Marzipan werden die Spitzen der Hexenhüte geformt und anschließend vorsichtig auf die Oreo -Keksdeckel gesetzt. Damit die Hüte schöner aussehen, werden sie mit geschmolzener, dunkler Schokolade „gestrichen“. Hierzu die Schokolade im Wasserbad (oder in der Mikrowelle) erhitzen, bis sie flüssig ist und die Hüte damit bestreichen. Die abgekühlten Hüte auf das Topping setzen und – fertig!

Advertisements

~ von Böse Backfee feat. Küchendämon - 30. April 2013.

Kommentarfeld

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: