Chili sin carne oder: Chili con carne, das auch Kühe lieben würden


soy-americano

Chili con carne ist einer der Klassiker der amerikanisch- texanischen Küche, leider kommt es (wie der Name schon verrät) üblicherweise eher schlecht ohne Fleisch aus. Aber es gibt eine leckere Lösung für dieses höllisch scharfe Gericht, wie das nachfolgende Rezept verrät!

Zutaten:

  • 50 g Soja-Granulat (dies muss mindestens 20 Minuten in 200 ml Gemüsebrühe einweichen)
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 1 Dose Mais (Körner, keine Kolben)
  • 1 Dose Kidney-Bohnen
  • 2 Chili-Schoten
  • Paprikagewürz, Salz, bunter Pfeffer, getrocknete Chilis, Zwiebelwürfel

Zunächst muss das fertig eingeweichte Soja-Granulat in einer Pfanne zusammen mit der gewürfelten Zwiebel knusprig angebraten werden. In der Zeit kann man die Chili-Schoten in kleine Würfel schneiden und diese nach und nach hinzufügen. Ist das Granulat schön knusprig, kann man die passierten Tomaten hinzufügen und die Soße würzen. Gegen Ende dann die Bohnen und den Mais hinzugeben, nach Geschmack nachwürzen und – fertig!

Besonders gut passt zu dem Gericht Reis – 1-2 Kochbeutel sind ausreichend für die Menge an Soße.

Advertisements

~ von Böse Backfee feat. Küchendämon - 23. April 2013.

Kommentarfeld

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: