Verfluchte Mumien- Cupcakes


Vor genau 90 Jahren wurde das Grab des sagenumwobenen ägyptischen Pharaos Tut-anch-Amun erstmals unter den Augen der Öffentlichkeit geöffnet. Neben den unvorstellbaren Kostbarkeiten, die Carter und seinem Grabungsteam in die Hände fielen, fanden viele von ihnen auch etwas anderes: den Tod. Viele Grabungshelfer starben innerhalb der nächsten fünf Jahre nach Öffnung der Grabkammer, der „Fluch des Pharao“ wurde dafür verantwortlich gemacht.

Passend zu diesem Thema haben wir etwas für euch vorbereitet: Unheimlich leckere, garantiert fluch-freie Mumien-Cupcakes!

Zutaten für den Teig:

  • 90 g Margarine oder Butter
  • 150 g Mehl
  • 30 g dunkles Kakaopulver
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 90 g Zucker
  • 1 Schuss Vanillesirup
  • 2 Eier
  • 30 g gemahlene Haselnüsse
  • 120 ml Milch
  • Zimt

Margarine, Eier, Milch und Mehl zu einem glatten Teig verrühren. Nach und nach Zucker, Kakao, Nüsse, Zimt und die anderen Zutaten hinzufügen. Das Backpulver erst ganz am Ende daruntermischen und alles zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.

Den Teig in 12 Cupcake-Formen füllen und bei 180°C ca. 20 Minuten backen.
Topping:

  • Kirschmarmelade ohne Stücke
  • 150 ml Sahne oder Cremefine zum Schlagen
  • 50 g Zucker

Sahne und Zucker in einer Rührschüssel steif schlagen, bei Bedarf ein Päckchen Sahnesteif hinzufügen. Die abgekühlten Cupcakes dünn mit der Marmelade bestreichen und anschließend mit einer strichförmigen Tülle die Sahne auftragen. Es sieht am Ende aus, als wäre der Cupcake mit Binden umwickelt, wie bei einer ägyptischen Mumie.

Als zusätzliche Deko kann man aus rotem Marzipan bzw. rotem Fondant gruselige Augen formen. Wer beides nicht zur Hand hat, kann pro Cupcake auch einfach zwei rote Jelly Beans benutzen. Mit einem schwarzen Lebensmittelstift kann man zudem auch noch gruselige Pupillen aufzeichnen.

Advertisements

~ von Böse Backfee feat. Küchendämon - 29. November 2012.

Kommentarfeld

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: