Fallen Angel Cupcakes


Nach langer Zeit melden wir uns wieder. Der Sommer war viel zu warm zum Backen, weswegen es etwas an Neuigkeiten aus Teufel’s Küche mangelnde. Nun, da das Laub fällt und der Herbst Einzug gehalten hat, liefern wir euch passend dazu die „Fallen Angel Cupcakes“… Eine kreative Neuinterpretation der gängigen Schwarzwälder-Kirsch-Torte als Mini-Version!

Die Zutaten für 12 dieser kleinen, himmlischen Süßigkeiten:

für den Teig:

  • 90 g Margarine oder Butter
  • 150 g Weizenmehl
  • 30 g dunkles Kakaopulver
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 90 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 2 Eier
  • 120 ml Milch
  • eine Prise Lebkuchengewürz und Zimt

Zunächst Margarine und Eier schaumig schlagen, im Anschluss abwechselnd Milch und Mehl unterrühren. Am Ende dann Kakao, Gewürze und Backpulver hinzufügen und gut verrühren, bis ein glatter, gleichmäßiger Teig entstanden ist.  Den Teig in die gefettete Muffinform füllen und bei ca. 180° Celsius etwa 20- 25 min backen.

Kirschfüllung:

  • 1/2 Glas Kirschen (Schattenmorellen oder Sauerkirschen)
  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 200 ml Kirschsaft
  • 1 Schuss Kirschlikör

Den Kirschsaft in einem Topf langsam erhitzen und das Vanillepuddingpulver einrühren. Sobald das Gemisch sich zu verdichten beginnt, die zerkleinerten Kirschen zugeben und alles noch zwei Minuten unter Rühren weiter aufkochen. Erst am Ende den Kirschgeist einrühren.

Topping:

  • 150 g Schlagsahne oder Cremefine zum Schlagen
  • 40 g Zucker

Die Sahne zusammen mit dem Zucker steif schlagen, je nach Geschmack mit einem Schuss Karamellsirup oder frischer Vanille verfeinern.

Fertigstellung:

Die fertig gebackenen, abgekühlten Cupcakes halbieren. Die untere Hälfte mit der Kirsch-Pudding-Mischung bestreichen, dann de Deckel wieder aufsetzen. Die gesüßte Sahne mit einem Buttermesser auf dem oberen Teil verstreichen. Für den Effekt eines gefallenen Engels benötigt man Kokos Chips, die man beispielsweise im Bioladen findet. Aus diesen kann, mit etwas Geduld, ein komplexer Flügel nachgebildet werden. Etwas von der selbstgemachten Kirschsoße kann als Blut auf dem fertigen Flügel verstrichen werden. Wer das Gebäck jedoch den lieben Großeltern zum Sonntagskaffee anbieten möchte, kann sie auch einfach mit Raspelschokolade dekorieren.

Advertisements

~ von Böse Backfee feat. Küchendämon - 4. Oktober 2012.

2 Antworten to “Fallen Angel Cupcakes”

  1. Hallo ihr beiden, ein wirklich interessante Backblog aus Bing-Bang und SouthPark :)! Ich bin durch zufall über eure Fallen Angel Rezeptur gestolpert und siehe da, sie sehen wirklich aus wie zwei kleine Schwarzwälder Kirschtorten. Vor wenigen Wochen war ich in Stuttgart und nahm bei einen Cupcake Backkurs teil, seit dem bin ich auf der Suche nach immer mehr Rezepten. Ich danke euch! 🙂

Kommentarfeld

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: