Teil 5: Selbstgemachte Pizza


Pizza ist ein italienischer Klassiker, mit dem die meisten heute wohl leider eine ungesunde Art von Fast Food verbinden. Aber es geht auch anders! Und die selbstgemachte Pizza ist sogar (fast) schneller fertig, als die bestellte vom Pizzaservice geliefert ist… und garantiert auch noch günstiger.

Das braucht man (die Pizza reicht für 4 Personen):

Teig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder 1 Würfel Frischbackhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/4 l lauwarmes Wasser
  • 1/4 l lauwarme Milch

Das Mehl in einer Schüssel an den Rand drücken, sodass in der Mitte eine kleine Kuhle entsteht. In diese Kuhle die Hefe legen und mit der lauwarmen Milch und dem lauwarmen Wasser übergießen. Anschließend das Salz hinzufügen und alles zu einem Teig verkneten. Als letztes dann noch das Olivenöl unterrühren, damit der Hefeteig schön geschmeidig wird. An einem warmen Ort muss der Teig, am besten abgedeckt, noch einige Zeit gehen. (Und wenn man keine Zeit hat, geht es, egal, was in Backbüchern steht, auch mal ohne. Wir sprechen aus Erfahrung)

Pizzasoße:

  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Chiliflocken (aus der Chilimühle)
  • Oregano
  • Basilikum

Alle Zutaten einfach vermischen und die Soße nach eigenem Geschmack mit Kräutern verfeinern, schärfen,…

Pizzabelag:

  • 200 g geriebener Käse

… und schon hat man eine Pizza Margeritha. Ab hier beginnt der kreative Teil, denn beim Belag ist der eigene Geschmack entscheident. Mit Gouda, Feta, Gorgonzola und Mozzarella kann man sich eine schöne Pizza Quattro Formaggi herstellen, mit Broccoli, frischem Basilikum, Zwiebeln, Paprika und Mais eine Gemüsepizza. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt!

Tipp:

Ersetzt man die Milch aus dem Teig durch 1/4 Liter Wasser und 5g Zucker, so kann man eine vegane Pizza backen. Vegane Alternativen zu üblichem Käse gibt es auf Soja- bzw. Weizenbasis, diese Produkte eignen sich ebenfalls zum Überbacken und somit auch für Pizza.

Zubereitung:

Den Teig nach dem Gehen entweder in 4 Pizzablechen oder auf einem normalen Backblech ausrollen. Anschließend die fertig gewürzte Tomatensoße darauf verstreichen, den Reibekäse gleichmäßig verstreuen und nun nach Wunsch belegen. Die Pizza im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 20 Minuten backen.

Advertisements

~ von Böse Backfee feat. Küchendämon - 23. Juli 2012.

Kommentarfeld

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: