Frühlingserwachen: Feta-Basilikum-Nudeln für Zwei


Der Frühling ist da und wer sein Deckelchen noch nicht gefunden hat, begibt sich häufig genau jetzt auf die Suche danach. Das nachfolgende Gericht ist ideal, um nette Menschen zu bekochen oder die Herzensdame bzw. den Mann der Träume zu überraschen – immerhin geht Liebe ja bekannterweise durch den Magen. Dieses Rezept ist nicht nur lecker, günstig, vegetariergeeignet, sondern auch super schnell zubereitet (und mit den entsprechenden Zutaten lässt sich das Rezept sogar laktosefrei nachkochen).

Zutaten (für 2 Personen):

  • 300 g Nudeln nach Belieben (am besten eignen sich Farfalle, Penne oder Rigatoni); diese nach Anleitung weich kochen
  • 1 Becher Schmand oder Cremefine (diese Creme fraîche-Cremefine)
  • 1 Schuss Milch
  • 150 g Feta oder Hirtenkäse
  • 1 TL Instant-Gemüsebrühe
  • eine Prise frisch gemahlener Pfeffer
  • eine Prise feines Kräutersalz
  • 5- 6 frische Basilikumblätter (kleingeschnitten) + einige zum Garnieren

Den Schmand in einem Topf erhitzen. Wenn er etwas flüssiger geworden ist, einen Schuss Milch und das Kräutersalz sowie die Instant-Gemüsebrühe unterrühren. Nach etwa 2 Minuten kann man den Herd ausschalten und den klein geschnittenen/gehackten Basilikum, den gewürfelten Feta sowie den frisch gemahlenen Pfeffer hinzufügen. Als letztes die Nudeln direkt im Topf mit der Soße vermischen, damit alles gleichmäßig lecker-soßig ist.

Die Nudeln auf einem Pastateller servieren und mit den übrigen, frischen Basilikumblättern oder ersatzweise gerebeltem, getrocknetem Basilikum garnieren.

Advertisements

~ von Böse Backfee feat. Küchendämon - 25. März 2012.

Kommentarfeld

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: